Knete Test

Zu den Klassikern unter den Kinderspielzeugen gehört die Knete. Denn sie regt die Fantasie an, fördert die Feinmotorik und sorgt dafür, dass die Wahrnehmung von Formen geschult wird. Da schon die Kleinsten damit spielen, sollten nur unbedenkliche Stoffe in der Knetmasse enthalten sein. Ein Verzicht auf Formaldehyd oder Alaun ist daher unabdingbar. Sie als Eltern fragen sich jetzt sicherlich, welche Knete Sie ihrem Kind bedenkenlos geben können, gerade wenn die Kleinen diese in den Mund stecken oder sogar verschlucken – deshalb fragen Sie andere Eltern nach einem Test oder machen Sie ihren eigenen Knete Test. Im nachfolgenden Ratgeber gibt es wichtige und interessante Informationen rund um Knete, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Knete Test – die besten 2 Produkte von Hasbro & Fimo auf Amazon.de!

Play-Doh Kinderknete von Hasbro
  • Geschlecht: Mädchen
  • Sprache Spielanleitung: FR, DK, RU, PL, CZ, SE, ES, IT, NL, EN, GR, TR
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet, Achtung! Warnhinweise/Fähigkeiten (siehe Beschreibung)
  • Zielgruppe: Kindergarten
  • Spielzeug

Die Hasbro 29413848 – Play-Doh Farbenkiste mit Knete bietet den Kleinen eine große Farbvielfalt von 10 unterschiedlichen Farben, wo auch Schwarz, Weiß, Lila und Pink zugehören. Sie hat eine angenehme sowie weiche Konsistenz und lässt sich daher selbst von kleinen Kinderhänden gut kneten und in unterschiedliche Formen bringen. Für die Ideenfindung ist eine Spielanleitung in unterschiedlichen Sprachen enthalten.

Kreatives Formen und damit die Schulung der Feinmotorik, der visuellen Wahrnehmung sowie das Umsetzung von eigenen Ideen werden mit der Knete besonders gefördert. Die Knete von Hasbro kann für Kinder ab 2 Jahren zum kreativen Spielen, basteln und formen zum Einsatz kommen.

Fimo Kinderknete von Staedtler
  • 10 Blöcke der beliebten FIMO Effect Knetmasse von Steadtler
  • Ofenhärtend, Ideal zum modellieren von Spielfiguren, Schmuck, Geschirr, Spielzeug etc.
  • Damit sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt!
  • Wir übernehmen die Auswahl der beliebtesten und gängigsten Farben
  • Garantiert keine Farbe doppelt! Ideal für Anfänger oder zum Aufstocken Ihrer Materialressourcen!

Das STAEDTLER FIMO soft Basic-Set mit 9 Halbblöcken à 25 g ist eine schöne Knetmasse in leuchtenden Farben, wo sich nicht nur Figuren, sondern auch toller Schmuck mit herstellen lässt. Die Knetmasse verfügt über eine weiche, softe Konsistenz, die sich optimal verarbeiten und mit dem Modellierstab formen lässt. Direkt nach dem Auspacken kann mit dem Modellieren begonnen werden, um dekorative Ideen umzusetzen.

Die Knetmasse mit ihren unterschiedlichen, leuchtenden Farben lässt sich auch perfekt mischen, um kreative Marmorierungen herzustellen. Die Knete lässt sich im Backofen härten, um lange etwas von den hübschen Kunstwerken zu haben. Der Glanzlack zaubert eine strahlende Oberfläche.

Knete und ihre Inhaltsstoffe

Da die Hersteller dem Kunden wenige Informationen über die Zusammensetzung der Knete geben, wurde im Knete Test einmal genauer geschaut, um etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Unter der Bezeichnung natürliche Knete ist eine Knetmasse zu finden, die nur aus Öl, Wasser, Mehl bzw. Stärke, Salz und Lebensmittelfarbe besteht. Sie könnte genauso auch als Bio-Knete bezeichnet werden. Diese Knete können Sie auch selber Zuhause herstellen.

Das Problem bei dieser Knetmasse besteht darin, dass sie austrocknet und bröselig wird, wenn sie sich nicht in einem luftdichten Behälter befindet. Damit dieses nicht passiert, wird bei industriell hergestellter Knete Wachs oder Kaolin beigemischt.

Da die Hersteller Inhaltsstoffe nicht bekannt geben, ist nur sehr schwer einschätzbar, was sich neben Wasser, Mehl und Salz sonst noch in der Knetmasse befindet.

Vor- und Nachteile im Überblick:

Vorteile:

  • Für Kleinkinder und Babys als sinnvolle Beschäftigung geeignet
  • Schulung der Feinmotorik, Sensibilisierung der Wahrnehmung, fantasieanregend
  • Unbedenklich für die Gesundheit, da vielfach keine Schadstoffe enthalten sind

Nachteile:

  • Manche Knetmassen weisen bedenkliche Inhaltsstoffe vor
  • Auf Möbeln und Teppichen können Flecken entstehen

Knete in Stangen oder Dosen

Grundsätzlich wird Knete in zwei Formen, in Stangen oder in der Dose angeboten. Der Vorteil der Knetmasse in Dosen besteht darin, dass sie nach dem Spielen wieder luftdicht verpackt werden kann, um ein Austrocknen zu verhindern. Für die Stangenknete wird eine zusätzliche Aufbewahrungsbox benötigt, die manche Hersteller direkt mit dabei geben.

Knete selber machen – wie geht das?

Gerade wenn kleine Kinder mit Knete spielen taucht schnell die Frage auf, ob die Verwendung von gekaufter Knete für die Kleinsten wirklich unbedenklich ist. Da die Hersteller die Rezeptur geheim halten, ist vielfach nicht zu erkennen, was in der Knete enthalten ist. Allerdings gibt es eine einfache Möglichkeit, Knete selber herzustellen. Dafür werden nur Zutaten benötigt, die in jeder gut sortierten Küche vorhanden sind. Die Herstellung gestaltet sich sehr einfach, wenn die richtigen Mengen zusammengefügt werden.

Bei den Kleinsten ist es sehr wichtig, dass keine Schadstoffe in der Knete enthalten sind. Im Zweifelsfall sollte sie sogar essbar und damit ungiftig sein. Denn gerade kleine Kinder nehmen Spielzeuge gerne in den Mund. Dieses Rezept berücksichtigt genau diese Angewohnheit.

Und so geht´s:

  1. ½ Liter Wasser zum Kochen bringen
  2. 500 g Mehl
  3. 200 g Salz
  4. 3 EL Zitronensäure
  5. 3 EL Öl hinzufügen

Etwas Lebensmittelfarbe beimischen und alles sehr gut miteinander verkneten. Fertig!

Essbare Knete selber machen – Tipps und Empfehlen von knete-test.de

Neben den unterschiedlichen Knetmassen, die es im Handel zu kaufen gibt, lässt sich Knete auch selber herstellen. Dabei bietet die selbstgemachte Knete den Vorteil, dass alle Inhaltsstoffe bekannt sind, da diese selber zusammengeführt wurden. Sie beinhaltet Wasser, Mehl, Salz, Zitronensäure und zum Einfärben Lebensmittelfarbe. All diese Zutaten sind selbst für die Kleinsten unbedenklich und in speziellen Backmischungen zu finden.

Die Knete können Sie mit Ihren Kindern schon zusammen herstellen. Denn das Zusammenfügen der Zutaten und Vermengen mit einer Teigknetmaschine bereitet den Kleinen große Freude, wenn sie sehen wie eine feste, gut formbare Masse entsteht. Wenn die essbare Knete zu klebrig ist, kann bedenkenlos Mehl hinzugefügt werden. Ist sie hingegen zu trocken, macht ein Spritzer Öl sie geschmeidig und gut formbar. Anschließend kann das Formen von Figuren oder Ausstechen beginnen.

Besonders schöne Werke lassen sich im Backofen bei 80°C härten. Die Masse bleibt geschmeidig und formbar, wenn sie in einer verschließbaren Dose aufbewahrt wird.

Wichtige Fakten, denen Beachtung geschenkt werden sollte

Nicht nur die Form, sondern auch weitere Fakten sollten Beachtung finden, wenn Knete gekauft wird. Schadstoffe sind nicht aufgeführt und die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test von Knete durchgeführt, wo Sie nachschlagen könnten. Ein wichtiger Aspekt ist aber, dass genügend Knete benötigt wird, um Formen und hübsche Figuren herstellen zu können. Bei Stangenknete wird das schwierig, da die Menge sehr knapp bemessen ist. Das gilt auch für kleine Dosen, wo nur 53 g Knete enthalten ist. Für ein perfektes Spielvergnügen sind daher mindestens 300g Knete in unterschiedlichen Farben notwendig.

Für kleine Kinder lohnt sich die Anschaffung von Knete mit unbedenklichen Zutaten, da die Kleinen immer wieder die Händchen in den Mund stecken. Auf der sicheren Seite sind Sie mit Knete, die durch unabhängige Prüflabore getestet wurden und ein Gütesiegel tragen. Es gibt auch sogenannte Essknete, die es als Backmischung zu kaufen gibt. Sie ist bedenkenlos für die kleinsten und zum Verzehr geeignet.

Eine große Auswahl an Kinderknete für den eigenen Test gibt es auf Amazon.de:

Sie können gerne Ihren eigenen Knete Test an uns per Mail senden und darüber berichten, für welche Kinderknete Sie sich weshalb entschieden haben. Weitere interessante Tipps und Ratgeber rund um die Kinder gibt es auf unserer Webseiten wie: https://www.hochstuhl-tests.com/ und https://www.buggy-ratgeber.de/ schauen Sie dort auch vorbei.

Intelligente Knete – auch interessant für Kinder?

Intelligente Knete bietet im Gegensatz zu herkömmlicher Knetmasse besondere Eigenschaften, die das Spielen sehr reizvoll gestaltet. Sie lässt sich nicht nur mit den Händen in unterschiedliche Formen bringen, sondern auch endlos dehnen, wenn die Kleinen sie auseinanderziehen. Darüber hinaus lässt sie sich mit einem Ruck zerreißen. Wird diese Knete abgelegt, zerfließt sie ganz langsam.

Durch die Zusammensetzung der Knetmasse springt sie wie ein Flummi, wenn sie von den Kindern auf den Boden oder gegen die Wand geworfen wird. Die intelligente Knete kann aber auch so hat werden, dass sie bei großer Kraft sogar zersplittert. Im Gegensatz zu herkömmlicher Knete trocknet diese Masse nicht aus und kann daher viele Male wieder verwendet werden.

Wer sich jetzt fragt, wie sich diese intelligente Knete anfühlt, wird erstaunt sein. Denn sie ist weder schleimig, noch klebrig, geruchsneutral und nicht toxisch. Kinder haben große Freude an den vielfältigen Farben, die die Experimentierfreude und Kreativität anregen.